DOC Classico

Valpolicella Classico

Herunterladen

Jung und unkompliziert wie seine Trauben. Er teilt seinen Wunsch mit, von allem frei zu sein. Kein Trocknen, keine Alterung im Holz und keine Filtration.

Bezeichnung

DOC Valpolicella Classico bio-wein

Jahrgang

2019

Weinberge

biologisch bewirtschaftetes Eigenland, das mit der Methode der Veroneser Pergel bebaut wird. Südlage

Anbaugebiet

Ortsteil Gargagnago, Sant’Ambrogio di Valpolicella (Verona), 200 m ü.d.M.

Bodenart

Vorrangig kalkhaltig.

Cuvée

50% Corvinone, 35% Corvina e 15% Rondinella.

Ertrag

9000 kg pro ha. Aus 100 kg Trauben werden 65 – 70 l Wein hergestellt.

Vinifikation und Reifung

Die von Hand geernteten roten Trauben werden ausgelesen und sofort gekeltert. Die Gärung erfolgt spontan in Edelstahltanks ohne synthetische chemische Zusätze, wobei ausschließlich die Temperatur kontrolliert wird. Ca. 12-monatiger Ausbau im Stahlfass mit spontaner malolaktischer Gärung. Flaschenabfüllung ohne Filter und mindestens 5-monatige Flaschenreifung.

Gärung

Einheimischen

Filterung

Keine.

Alkoholgehalt

12,5% vol.

Gesamtsäure

5,6 g/l

Restzucker

0,6 g/l

Servierempfehlung

Ein zur gesamten Mahlzeit passender Wein, der mit vielen italienischen Traditionsgerichten harmoniert: Wurstvorspeisen, Nudeln mit einfachen Soßen (z.B. Pesto) und Fisch (insbesondere Stockfisch).

Sensorische Beschreibung

Lebendiges Rubinrot mit amarantfarbenen Nuancen. In der Nase sind vor allem Erdbeere und Kirsche wahrnehmbar, mit Noten von Himbeere. Der Geschmack nach roten Früchten entspricht den bereits im Bouquet angekündigten Aromen. Ein vollmundiger, knackiger Wein mit angenehmen Geschmacksnoten, der zu vielen Gelegenheiten passt.

DOC Classico Superiore

Valpolicella Classico Superiore

Herunterladen

Trauben, die zusammen mit Oseleta am Rebstock überreif sind, um einen Wein zu erhalten, der Sie auf einer Reise durch Zeit und Tradition durch seine Aromen und Geschmacksrichtungen führt.

Bezeichnung

DOC Valpolicella Classico Superiore bio-wein

Jahrgang

2018

Weinberge

Biologisch bewirtschaftetes Eigenland, das mit der Methode der Veroneser Pergel bebaut wird. Südlage.

Anbaugebiet

Ortsteil Gargagnago, Sant’Ambrogio di Valpolicella (Verona), 200 m ü.d.M.

Bodenart

Vorrangig kalkhaltig.

Cuvée

15% Oseleta, 40% Corvinone, 40% Corvina e 5% Rondinella.

Ertrag

9000 kg pro ha. Aus 100 kg Trauben werden 55 – 60 l Wein hergestellt.

Vinifikation und Reifung

Die roten Trauben reifen länger an der Rebe und werden von Hand geerntet. Nach dem Keltern werden sie einer Kaltmazeration unterzogen, auf die die spontane Gärung folgt. Die anschließende warme Mazeration von mindestens 1 Monat bringt die Aromen und Geschmacksnoten der Oseleta zur Geltung, einer edlen, einheimischen Rebsorte des Valpolicella. Der Wein reift daraufhin zur Hälfte mindestens 12 Monate in Fässern aus französischer Eiche und zur Hälfte in Edelstahltanks heran. Er wird ohne Filterung in Flaschen abgefüllt, wo er ca. 1 Jahr weiterreift.

Gärung

Einheimischen

Filterung

Keine.

Alkoholgehalt

13,5 % vol.

Gesamtsäure

5,8 g/l

Restzucker

0,6 g/l

Servierempfehlung

Gut strukturierter, körperreicher Wein. Ideal zu rotem Grillfleisch, schmackhaften Wildgerichten und reifem Käse wie Monte Veronese oder Pecorino, die seine Duft- und Geschmacksnoten zusätzlich hervorheben.

Sensorische Beschreibung

Intensives Rubinrot mit violetten Nuancen. In der Nase sind Noten von Gewürzen und reifen roten Früchten wie Pflaumen, Brombeeren und Johannisbeeren wahrnehmbar. Am Gaumen geschmeidig und lieblich mit erneuten Nuancen roter Früchte. Zarte Tannine sorgen für einen langen Abgang.

DOCG Classico

Amarone della Valpolicella Classico

Herunterladen

Ein paar Flaschen für einen Wein aus den besten in Holzkisten getrockneten Trauben. Ein langes Altern im Fass führt dann zu Kraft, Eleganz und starker Ausdruckskraft. Hier ist die Essenz unseres Territoriums.

Bezeichnung

DOCG Amarone della Valpolicella Classico

Jahrgang

2016

Weinberge

Biologisch bewirtschaftetes Eigenland, das mit der Methode der Veroneser Pergel bebaut wird. Südlage.

Anbaugebiet

Ortsteil Gargagnago, Sant’Ambrogio di Valpolicella (Verona), 200 m ü.d.M.

Bodenart

Vorrangig kalkhaltig.

Cuvée

40% Corvinone, 40% Corvina, 15% Molinara, 5% Rondinella

Ertrag

9000 kg pro ha. Ca. 30% werden für die Antrocknung aussortiert. Aus 100 kg Trauben werden 35 – 40 l Wein hergestellt.

Vinifikation und Reifung

Die roten Trauben werden von Hand geerntet und bereits im Weinberg ausgelesen, um 3 Monate in Holzkisten angetrocknet zu werden. Nach dem Keltern wird eine 10-tägige Kaltmazeration durchgeführt, auf die eine spontane Gärung folgt. Es folgt eine zweite warme Mazeration, um die charakteristischen Merkmale der Trauben auf bestmögliche Weise herauszuarbeiten. Der Wein reift daraufhin drei Jahre in Fässern aus französischer Eiche heran und wird ohne Filterung in Flaschen abgefüllt, wo die Reifung mindestens ein weiteres Jahr fortgesetzt wird.

Gärung

Einheimischen

Filterung

Keine.

Alkoholgehalt

16,5% vol.

Gesamtsäure

6,3 g/l

Restzucker

0,9 g/l

Servierempfehlung

Der ideale Wein zu einem eleganten Abendessen oder besonderen Anlässen. Hervorragend zu ausgewähltem, rotem Fleisch, Schmorgerichten (insbesondere Gulasch) und lang gereiften Käsesorten wie Caciocavallo. Hervorragend auch außerhalb der Mahlzeiten als Meditationswein für einen perfekten  Tagesausklang.

Sensorische Beschreibung

Rubinrot mit granatfarbenen Reflexen. In der Nase sind Aromen von getrockneten Pflaumen und eingelegten Kirschen spürbar, umhüllt von Gewürz- und Schokoladenoten. Am Gaumen nachhaltig, intensiv und schmeichelnd mit weichen, eleganten Tanninen.

IGT Verona Bianco Biologico

Timido

Herunterladen

Wir wollten unsere weißen mit unseren roten Trauben. Da ist er! Rondinella und Molinara drückten schüchtern.

Bezeichnung

IGT Verona Bianco bio-wein

Jahrgang

2020

Weinberge

Biologisch bewirtschaftetes Eigenland, das mit der Methode der Veroneser Pergel bebaut wird. Südlage.

Anbaugebiet

Ortsteil Gargagnago, Sant’Ambrogio di Valpolicella (Verona), 200 m ü.d.M.

Bodenart

Vorrangig kalkhaltig.

Cuvée

50% Molinara, 50% Rondinella

Ertrag

9000 kg pro ha. Aus 100 kg Trauben werden 45 – 50 l Wein hergestellt.

Vinifikation und Reifung

Die ausschließlich roten Trauben werden von Hand geerntet und sofort sanft gepresst, um den Most von den Hülsen zu trennen. Daher stammt auch der Name „timido“. Die spontane Gärung ohne synthetische chemische Zusatzstoffe erfolgt in kleinen Stahlfässern. Es folgt ein kurzer 5-monatiger Ausbau auf dem feinen Geläger. Anschließend wird der Wein ohne Filterung in Flaschen abgefüllt, wo er mindestens 4 weitere Monate reift.

Gärung

Einheimischen

Filterung

Keine.

Alkoholgehalt

12% vol.

Gesamtsäure

5,7 g/l

Restzucker

0,5 g/l

Servierempfehlung

Der ideale Wein für gesellige Momente als Auftakt eines Abendessens oder zum Aperitif. Hervorragend zu zartem Süßwasserfisch und frischem Streichkäse.

Sensorische Beschreibung

Strohgelbe Farbe mit limegrünen Reflexen, in der Nase frische Noten von Zitrusfrüchten und Wiesenblumen. Im Mund trocken, mineralisch und schmackhaft. Leicht tanninisch, Nachgeschmack mit Aromen von Zitrusfrüchten und Brotkruste.

IGT Verona Rosso

Scatto

Herunterladen

Wenn ein Radfahrer bergauf sprintet und alleine ankommt, schmeckt sein Sieg nach Triumph. Hier ist der “Schuss” der Corvina. Eine Traube, ein Talent, das es versteht, mit seiner eigenen Eleganz aufzutauchen.

Bezeichnung

IGT Verona Rosso Biologico

Jahrgang

2020

Weinberge

biologisch bewirtschaftetes Eigenland, das mit der Methode der Veroneser Pergel bebaut wird. Südlage.

Anbaugebiet

Ortsteil Gargagnago, Sant’Ambrogio di Valpolicella (Verona), 200 m ü.d.M.

Bodenart

Vorrangig kalkhaltig.

Cuvée

100% Corvina

Ertrag

9000 kg pro ha. Aus 100 kg Trauben werden 65 – 70 l Wein hergestellt.

Vinifikation und Reifung

Die Trauben (reinsortig Corvina) werden von Hand geerntet und sofort gekeltert. Die Gärung erfolgt spontan in Edelstahlfässern ohne Beigabe synthetischer chemischer Zusätze, wobei ausschließlich die Temperatur kontrolliert wird. Es folgt ein mindestens 6-monatiger Ausbau im Stahlfass mit spontaner malolaktischer Gärung. Flaschenabfüllung ohne Filterung.

Gärung

Spontane mit einheimischen Hefen.

Filterung

Keine.

Alkoholgehalt

12,5% vol.

Gesamtsäure

5,5 g/l

Restzucker

0,6 g/l

Servierempfehlung

Ein abgerundeter und vielseitiger Wein, der perfekt zu Wurstvorspeisen, Nudelgerichten mit deftigen Saucen und schmackhaften Eintöpfen passt. Ideal auch zu weißem Fleisch am Spieß oder gebraten, sowie zu mittelreifem Käse

Sensorische Beschreibung

Lebendiges Rubinrot mit scharlachroten Nuancen. In der Nase sind Noten von Erdbeere und Johannisbeere spürbar. Am Gaumen kommen erneut die roten Früchte sowie würzige Noten zur Geltung. Dank der fruchtigen und vollmundigen Nuancen ein frischer und knackiger Wein, den man am besten in netter Runde genießt.

IGT Verona Rosso bio-wein

Bagarre

Herunterladen

Zwei Radfahrer, die mitten in der Gruppe kämpfen: Merlot und Cabernet Sauvignon! Ein entscheidender, vertikaler, muskulöser Wein, der bei all unseren anderen Weinen aus einheimischen Trauben Verwirrung stiftet.

Bezeichnung

IGT Verona Rosso bio-wein

Jahrgang

2018

Weinberge

Biologisch bewirtschaftetes Eigenland, das mit der Methode der Veroneser Pergel bebaut wird. Südlage.

Anbaugebiet

Ortsteil Gargagnago, Sant’Ambrogio di Valpolicella (Verona).

Bodenart

Vorrangig kalkhaltig.

Cuvée

50% cabernet Sauvignon – 50% Merlot.

Ertrag

9000 kg pro ha. Aus 100 kg Trauben werden 55 – 60 l Wein hergestellt.

Vinifikation und Reifung

Die roten Merlot-Trauben werden per Hand geerntet und einen Monat in Holzkisten angetrocknet, bis zur Ernte der überreifen Cabernettrauben, die noch am Rebstock verbleiben. Nach der gemeinsamen Kelterung werden die Trauben einer Kaltmazeration unterzogen, auf die eine spontane Gärung erfolgt. Daraufhin wird eine zweite warme Mazeration durchgeführt, die ca. 1 Monat dauert. Nach der Reifung, die zur Hälfte 2 Jahre in alten Fässern aus amerikanischer Eiche und zur anderen Hälfte im Stahlfass erfolgt, wird der Wein ohne Filterung in Flaschen abgefüllt, wo er mindestens 6 Monate weiterreift.

Gärung

Einheimischen

Filterung

Keine.

Alkoholgehalt

14% vol.

Gesamtsäure

 5,5 g/l

Restzucker

0,9 g/l

Servierempfehlung

Ideal zu zweiten Menügängen und gemischtem Kochfleisch nach venezianischer Tradition, ebenso wie zu deftigen Wurstwaren wie Salami und Kochwurst und zu reifem Käse.

Sensorische Beschreibung

Intensives Rubinrot mit dunkelvioletten Nuancen. In der Nase sind Noten von Pflaume, Gewürzen und weißer Schokolade wahrnehmbar. Am Gaumen kommen weiche Tannine und Gewürznoten zur Geltung, die sich mit Nuancen von Trockenpflaumen und Lakritze mischen.

Düfte und Aromen des Valpolicella

Besuchen Sie uns im Herzen des Valpolicella
und verkosten Sie unsere Weine.

In Maps öffnen

Informationen

Società Agricola Corte Bravi S.S.
Via Case Sparse Vaioi, 8
37015 - Sant’Ambrogio di Valpolicella, VR
P. IVA 04000780231 - REA: VR - 383691

Kontakte

info@cortebravi.com
+39 349 0884720

Powered by Be.Family